Das Porsche Automuseum Gmünd

Porsche Museum in Gmünd

Wer auch in seinem wohlverdienten Ferien nicht auf schnelle Rennschlitten verzichten will, der sollte sich das Porsche Automuseum Gmünd in Kärnten auf gar keinen Fall entgehen lassen. Das Museum wurde im Jahre 1982 eröffnet und ist damit eines der ersten privaten Porsche Automuseen in Europa. Der Besitzer, ein Antiquitätenhändler mit dem Namen Helmut Pfeifhofer hatte schon immer ein Faible für Autos, und dieses Hobby wollte er irgendwann einmal auch der Öffentlichkeit präsentieren. Also eröffnete er kurzerhand das Porsche Automuseum in Gmünd in Kärnten. Gmünd ist gerade für die Automarke Porsche ein historischer Ort, denn hier wurde 1948 das erste Auto mit dem Namen Porsche entwickelt und gebaut. Gmünd ist somit ein Mekka für Autofans aus aller Welt, und jeder, der in Kärnten Ferien macht, sollte das Porsche Automuseum von Helmut Pfeifhofer einmal gesehen haben.

Porschemuseum-Kaernten

Porsche Automuseum – Ausflugstipp in den Kärnten Ferien

Jedes Jahr können die Besucher hier zahlreiche Highlights erleben. In der Nähe von Gmünd gibt es nämlich den Katschberg. Autofans und Porsche Liebhaber wissen genau, was der Katschberg für eine Besonderheit hat, er ist nämlich einer der steilsten Pässe in ganz Europa. Und als solcher bietet er eine ideale Teststrecke für Autos aller Art. Jedes Jahr findet hier ein großes Rennen statt, in denen verschiedene Porsche Modelle zeigen können, was sie draufhaben. Auch dieses Jahr sind wieder zahlreiche namenhafte Modelle der Firma Porsche vertreten. Mit dabei ist auch wieder der Polizei Porsche.

Polizeiporsche Automuseum Gmuend

Polizeiporsche im Automuseum Gmünd – Kärnten

Der ist etwas ganz Besonderes, denn das Sportcoupé ist nicht nur einmalig, sondern wurde auch aktiv im Dienst von der Polizei genutzt. Ganze 95.000,- Euro kostete der Spaß. Bilanz der Polizei: Der Wagen hat zwar ordentlich was unter der Haube, allerdings bereitete der Platzmangel des Öfteren Probleme. Deswegen wurde er im Oktober 2006 wieder aus dem aktiven Dienst entlassen und dient heute nur noch als Museumsstück. Ein Highlight des Porsche Automuseum bleibt er aber auf jeden Fall. Wer also seine Ferien in Kärnten verbringt und sich für schnelle, schöne Autos interessiert, der kommt am Porsche Automuseum von Helmut Pfeifhofer nicht vorbei. Auf dem Museumsgelände können die Besucher eindrucksvoll die Geschichte von Porsche nachvollziehen, was ein Highlight für jeden ist, der sich für die Marke Porsche interessiert.

Öffnungszeiten Porschemuseum Gmünd
15. Mai bis 15. Okt
tägl. 9:00 bis 18:00 Uhr

16. Okt. bis 14. Mai
tägl. 10:00 bis 16:00 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene:                8,–
Kinder 6 – 14 Jahren   3,50,–

 

Schreibe einen Kommentar