Eselpark Maltatal

Ausflugtipp Kärnten – Der Eselpark im Maltatal

Öffnungszeiten Eselpark Maltatal:
ab 15. April     (bei schönem Wetter)  13 – 18 Uhr
Mai – Sept.    10-19 Uhr
ab 15. Sept.  13-18 Uhr
im Oktober bei schönem Wetter an Sonn- und Feiertagen von  13 – 18 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsenen 5,–    Kinder 4,–   Stand Jänner 2016

Mit der Eintrittskarte können Sie die ganze Saison hindurch den Eselpark besuchen und einige nette Stunden mit den handzahmen Tieren verbringen!

Eselpark Maltatal

Eselpark Maltatal

Esel sind die ältesten Haustiere der Menschen. Vor 6000 Jahren wurden sie in Ägypten als Last- und Reittiere eingesetzt. Nach Europa kamen sie vermutlich vor ca. 4000 Jahren. Weil die Esel vielseitig einsetzbar waren, wurden sie als Arbeitstiere genutzt. Esel gelten als dumm und bockig – aber dabei sind Esel klug, tapfer und sehr vorsichtig – sie haben nur ihren eigenen Kopf. In gefährlichen Situationen bleiben sie erst einmal stehen und überlegen. Sie lernen schnell und verstehen vieles. Aggressiv und bissig werden Esel nur, wenn man sie schlecht behandelt. Esel sind Herdentiere und daher nicht gerne alleine. Sie sind gerne mit ihren Artgenossen zusammen – können aber auch mit Schafen, Rindern oder Ziegen gehalten werden.
Der „Eselpark – Maltatal“ liegt im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern in Kärnten. Hier leben über 100 Tiere verschiedenster Rassen. Makedonische Zwergesel, Spanische Riesenesel, Irische Schecken, Lamas, Waliser Schwarzhalsziegen, Ungarische Zackelschafe,  Zwergziegen, Bosnische Kleinpferde, Warmblutpferde und Fohlen. Wem aber diese Tiere im Eselpark zu groß sind, der findet hier auch Hasen, Meerschweinchen, Enten und Gänse.
Der Park ist insgesamt 30.000 m2 und freut sich auf ihren Besuch. Die Tiere lassen sich gerne streicheln und die Mutigsten unter den Kindern probieren sich im Reiten.

Eselpark Maltatal Kaernten

Streicheln kann sehr spannend sein im Eselpark Maltatal

Die Kinder werden auf der Koppel geführt und vom gemütlichen Gang der Esel verzaubert. Mitten im Eselpark Maltatal gibt es einen kleinen Engelsgarten – hier leben viele sichtbare und unsichtbare Wesen – ein Ort des Rückzugs und der Besinnung, der den Besuchern die Möglichkeit bietet in der heutigen schnelllebigen Zeit kurz innen zu halten, sich zu besinnen und dankbar zu sein in welcher wunderbaren Welt wir leben dürfen!

www.eselpark.at

Schreibe einen Kommentar