Faaker See – am Fuße des Mittagskogel

Faaker See in Kärnten

Faaker See Kaernten

Der Faaker See in Kärnten

Fragt man einen Kärntner nach den schönsten Ausflugszielen so kommt sicher unter den ersten Antworten der Faaker See. Er liegt südlich von Villach und befindet sich in Privatbesitz. Der Faaker See hat eine Fläche von 220 ha und ist der fünftgrößte See Kärntens.  Der Faaker See in Kärnten liegt eingebettet in die hügelige Landschaft um Villach und bietet einen traumhaften Blick auf die Karawanken. Rund um den Faaker See gibt es viele kleine Ortschaften und eine touristenfreundliche Infrastruktur. Eine Reihe von Veranstaltungen finden rund um den See statt, die bekannteste ist die European Bike Week (Harley Treffen) bei dem jedes Jahr im September tausende von Menschen an den See kommen. Da der Faaker See in Kärnten nahezu Trinkwasserqualität hat kann man im See Reinanken, Wildkarpfen, Hechte, Welse und Zander finden. Das Schigebiet (Gerlitze) ist 20 km entfernt. Da ja Kärnten ein Land der Radfahrer ist findet man Fahrradverleihe überall rund um den See – der Golfplatz ist 5 Km entfernt. Ein Klettergarten – ist in 3 Km – ebenso wie die Burgarena Finkenstein, welche durch umfangreiche Revitalisierung vor ca. 25 Jahren entstand. Hoch über dem Faaker See, mit einem Blick auf eine unglaubliche Naturkulisse und den Mittagskogel liegt die Burgarena. Was vor einigen Jahren im kleinen Rahmen begann, hat sich nach Auftritten internationaler Stars zu einer kulturellen Hochburg mit einem einzigartigen Landschaftspanorama entwickelt. Für Abwechslung sorgen die nahe gelegenen Städte Villach und Klagenfurt. Die Staatsgrenzen zu Italien oder Slowenien liegen auch nur 40 Minuten vom Faaker See in Kärnten entfernt.