Keltenwelt Frög  

Sie interessieren sich für die Kelten? Ihre Kultur und Ihre Lebensweise? Dann sind Sie in Frög in Kärnten genau richtig. Vor rund 3000 Jahren wurden Tote einer Oberschicht mit kostbaren Beigaben wie Schmuck und Waffen unter riesigen Grabhügeln beigesetzt. Vor rund 1000 Jahren konnte bei Frög in Kärnten auf einer Fläche von 100 Hektar rund 600 Grabhügel festgestellt werden.

Unter kleineren und größeren Erdaufschüttungen (= Grabhügel – Durchmesser fünf bis zehn Meter) wurden die Toten bestattet.  Viele der Gräber sind noch nicht ausgegraben – man kann diese nur erahnen. Untersuchungen ergaben, dass die Verstorbenen vor der Bestattung meist samt Kleidern und Schmuck verbrannt worden. Eine Besonderheit unter den Beigaben der Toten sind roh gegossene kleine Figuren aus Blei.

Grab in der Keltenwelt Frög

Grab in der Keltenwelt Frög

Fürstenhalle in der Keltenwelt

Fürstenhalle in der Keltenwelt

Diese zeigen neben einfachen geometrischen Formen auch sehr schematisch gehaltene Menschenfiguren sowie Reiter und als spezielles Stück darunter einen vierrädrigen Wagen mit einer Reihe von Zugtieren. Der Fund des Totenwagens ist europaweit einzigartig. Ein Wegesystem führt durch die Totenstätten zu einem der größten Fürstengräber, das – umgebaut als Schaugrab – tiefe Einblicke in vergangene Totenkulte gewährt. Die Keltenwelt Frög zeigt Lebensweise, Kult, Weltbild und Gesellschaftsstruktur unserer Vorfahren.

Im Mittelpunkt stehen die im Frauengrab (Grabhügel 120) gefundenen Originalschmuckstücke. Ergänzend gibt es stets wechselnde Sonderausstellungen des Landesmuseums Kärnten, welche zusammen mit Aktionstagen experimenteller Archäologie den Besuchern die Geschichte lebhaft vermitteln.

Eintrittspreise:
Erwachsene: € 6,70,–
Kinder 6 bis 15 Jahre/Studierende: € 3,10,–
Kinder bis 5 Jahre: freier Eintritt

Öffnungszeiten:
10.04. bis 30.04.2016 Do – So von 11 – 16 h
01.05. bis 31.05.2016 Do – So/Feiertag von 11 – 16 h
01.06. bis 30.06.2016 Mi – So von 11 – 16 h
01.07. bis 31.08.2016 täglich von 9 – 17 h
01.09. bis 30.09.2016 Di – So 11 – 16 h
01.10. bis 26.10.2016 Do – So/Feiertag 11 – 16 h

Schreibe einen Kommentar