Kulturtipp-Robert Musil Museum

Ausflugstipp Klagenfurt-Robert Musil Museum

Robert Musil war ein österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker. Bekannt ist Robert Musil vor allem als Autor des unvollendeten Romans „Der Mann ohne Eigenschaften“.  Der Roman hat sich von autobiographischen Entwürfen über verschiedene Romanprojekte zu seinem Lebenswerk entwickelt. Sein Erstlingswerk war: Die Verwirrungen des Zöglings Törleß. Danach wurden die Essays von Musil immer weniger. Die Arbeiten an der Fortsetzung  setzte Musil nur aus finanziellen Nöten fort.  In seinem Nachlass fand man etwa 6000 Seiten mit Notizen und Schriften. Auf Druck des Verlegers erschien 1932 noch eine Fortsetzung, welches aber bei der Presse nicht mehr viel Anklang fand.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10.00 bis 17.00 Uhr
Samstag, Sonn und Feiertag geschlossen.
Eintritt Museum: Erwachsene 2,50,–   Kinder ab 12 Jahren 0,50,–
Stand April 2016

Robert Musil Museum Klagenfurt

Robert Musil Museum Klagenfurt-Bahnhofstr. 50

In den letzten zehn Jahren seines Lebens geriet Musil fast vollständig in Vergessenheit und publizierte keine weiteren Teile des Romans. Als er 1942 im Genfer Exilstarb, hatte er seit mehreren Wochen nur noch ein einziges Kapitel (Atemzüge eines Sommertags) bearbeitet, das bei seinem Tod noch auf dem Schreibtisch lag.
Das „Robert-Musil-Literatur-Museum“ befindet sich im Klagenfurter Geburtshaus des österreichischen Dichters von Weltrang und Klassikers der Moderne Robert Musil (1880-1942). Das 1867 errichtete Haus befindet sich im Besitz der Landeshauptstadt Klagenfurt. Es wurde von der Stadt Klagenfurt in den Jahren 1996 und 1997 zu einem modernen Zentrum für Literatur ausgebaut, um für das Museum und für das Robert Musil-Institut für Literaturforschung der Universität Klagenfurt neue Räume zu adaptieren. Das seit dem Jahr 1994 von der Kulturabteilung der Stadt Klagenfurt geführte Literaturmuseum zeigt nun ständige Ausstellungen zu Robert Musil, Christine Lavant und Ingeborg Bachmann.

Robert Musil Museum

Das inhaltliche Konzept für die Ausstellungen stammt von Heimo Strempfl, das Ausstellungs-Design wurde von Architekt Franz Freytag (Klagenfurt) entworfen.

 


http://www.musilmuseum.at/

Schreibe einen Kommentar