Weissensee – Wohlfühlen im Gailtal

Weissensee in Kärnten

Weissensee Kaernten

Der Weissensee in Kärnten

Der Weissensee ist ein See in Kärnten am Fuß der Gailtaler Alpen. Er liegt auf 930 Metern. Mit einer Fläche von 6.5 km2 ist er ein kleiner See – aber er ist 99 Meter tief an der tiefsten Stelle. Das Tal des Weissensee wurde während der Würmeiszeit von dem Seitenarm des Draugletschers ausgeschürft. Der See hat zwei Zuflüsse und wir permanent von unterirdischen Quellen gespeist. Am Ostufer befindet sich der Abfluss des Sees, der Weißenbach, der den Weißensee zur Drau hin entwässert. Der See gilt – aufgrund seiner Wasserqualität als hervorragendes Fischgewässer. Aber auch durch die Trinkwasserqualität ist der Weissensee in Kärnten ein hervorragender Badesee mit Wassertemperaturen bis 24 Grad in den Sommermonaten. Urlaubsidylle pur bietet der Weissensee und seine Umgebung. Wandern, Radfahren bzw. Biker oder einfach Badegast – für alle gibt es etwas. Die vielen Kinder- Veranstaltungen sowie die Naturverbundenheit der gesamten Region sind die ideale Voraussetzung für einen Familienurlaub in Kärnten. Es gibt hier aber auch vielfältige Möglichkeiten Winterspaß abseits des Pistenrummels zu erleben, das ist das Geheimnis dieser Region. Dennoch kommen auch begeisterte Schi- und Snowboarder nicht zu kurz, denn die Sonnenalpe Nassfeld – Kärntens größtes Schigebiet – ist mit Gratisschibus oder Auto in 20 Minuten erreichbar. Romantisches Winter Wandern und Rodelpisten, Eislaufen und Spaziergänge auf der größten Eisfläche Mitteleuropas, 70 km Langlaufloipen verschiedenster Schwierigkeitsgrade, Schifahren und Wandern im Familienschigebiet Naggler Alm (Vierersessellift, 2 Schlepplifte). Den Weissensee in Kärnten umgeben hunderte Kilometer Wander- und Mountainbike-Wege in allen Schwierigkeitsgraden. Diese Wege bieten ihnen immer einen traumhaften Blick auf den See.

Schreibe einen Kommentar